Kategorien
Mein BDSM

Die Verwässerung des BDSM-Begriffs?

Wir wollen Aufklärung.Wir wollen akzeptiert werden.Wir wollen, dass wir uns immer und überall outen können, ohne um Job, Ansehen oder die Kinder fürchten zu müssen.Wir wollen uns zeigen. Wir wollen, dass es normal wird. Aber zu welchem Preis? Fakt ist, BDSM wird von nicht so vielen Menschen tatsächlich ausgelebt. Und damit meine ich BDSM und nicht […]

Kategorien
Mein BDSM

Wir sind hier nicht bei „Wünsch dir was“… oder doch?

„Sie haben es nicht verstanden, dass es nicht darum geht ihre Phantasien umzusetzen…“ „Naja schon. Letztlich ist es die Umsetzung meiner Phantasie, dem Meister zu dienen…“ „…Ja, aber wie er es will…“ „…Ist aber letztlich wie ich es will…“ „…ja das ist klar, aber es ist eine Frage der Kontrolle. Die sub gibt sie ab […]

Kategorien
Mein BDSM

Warum mich die Brat nervt

Ich beobachte es vor allem bei Neulingen und jungen (meist) Damen, dass es wohl gerade hip ist, sich als Brat zu bezeichnen. Ich nenne es eher „Attention Whore“ und es löst bei mir folgende Reaktion aus: Tiefes Einatmen durch die Nase, die Augen werden größer, Pupillen wandern Richtung Decke, die Augenbrauen ziehen sich nach oben […]

Kategorien
Mein BDSM

Ich will auch mitspielen

Oft werde ich von anderen gefragt, wie sie ihren Weg zum BDSM finden können. Wie sie herausfinden können, was ihnen gefällt, wo sie sich zuordnen können und auch tatsächlich, wie sie selbst erreichen können, dass ihnen BDSM gefällt. Die letzte Frage macht es schon ziemlich absurd. Ist es nicht so, dass uns etwas gefällt oder […]

Kategorien
Mein BDSM

The future is female

Warum es so schwer ist einen Master zu finden. Ich finde es ja nett, dass jeder „moderne“ Kerl rumrennt, wie ich damals im Alter von 12 Jahren. Leggings, weiter Pulli, gezupfte Augenbraun, rasierte Beine. Ich finde es auch super, dass die Jungs weinen können, über Gefühle reden und Frauen „ehren“. Ach ja? Ich will aber […]

Kategorien
Mein BDSM

Das VanillaSub

Zuerst möchte ich sagen, dass dies meine Meinung ist. Es muss daher nicht Deine Meinung sein. Zum anderen habe ich den neutralen Artikel gewählt, da dieses Phänomen Männer und Frauen betrifft. In unterschiedlichsten Variationen. Nun zu den Menschen, die sich durch meinen Artikel eventuell angegriffen fühlen: Das, was Ihr tut ist nicht verwerflich und nicht […]