Kategorien
Essays

210105 – „Wo der Horizont seine Grenze hat“

Jeder kennt es. Man sieht etwas und die eigene Vorstellungskraft hört auf. Egal, wie man sich bemüht, man versteht es nicht, kann es nicht nachvollziehen.Es ist sozusagen außerhalb der eigenen Reichweite. Etwas, was man im Moment (noch) nicht verstehen kann. Ein Grund dies zu verurteilen? Nein! Ein Grund zwanghaft zu versuchen, das gleiche zu erreichen? […]