Kategorien
BDSM Lexikon Mein BDSM

Die Alphasub

Hin und wieder hört man es, aber was ist das eigentlich?
Viele bezeichnen sich als Alphasub, weil sie zwar sub sind, aber im beruflichen Bereich eine dominante Rolle einnehmen…
So gehen viele davon aus, nur – weil sie ihr Leben allein meistern können und müssen- seien sie Alpha. Zunächst einmal unterstellt das jeder sub ein unselbstständiges und von ihrem Herrn abhängiges Leben zu führen. Wo wir wieder bei Klischees sind. Aber eine Alphasub kann auch in einer M/s (Master/slave) Beziehung mit ihrem Meister leben oder sogar eine Dolcett-sub sein.

Zudem denke ich, ich habe euch bereits in meinem Artikel über „Dominanz am Arbeitsplatz vs sexuelle Dominanz“ hinreichend darüber aufgeklärt, dass die berufliche Stellung, die berufliche Dominanz und die Art der Aufgabenwahrnehmung überhaupt nichts damit zu tun hat, ob und wie man im BDSM- Lifestyle ist oder nicht.

Daher hier meine Definition einer Alphasub und vorweg ein Zitat von mir:
„Ich bin eine Alpha.
Nur Du kannst mich beherrschen.
Nur Du darfst über mich bestimmen.
Alle Schläge, die ich gegenüber meinen subs ausführe, sind Deine Schläge.
Denn ich handle nur durch Dich.“

Alphasub bedeutet demnach:
Eine sub, die ihrem Herrn/Meister/Dom komplett ergeben ist, aber dennoch eine sexuell dominante Seite hat, die sie ihrem Herrn/Meister/Dom gegenüber aber nicht ausleben will.
Sie lebt diese Seite gegenüber ihren oder gemeinsamen subs aus. Ist also sozusagen eine Femdom für diese subs, jedoch ihrem Meister ergeben. Sie handelt auch grundsätzlich nicht allein gegenüber den/der sub, sondern durch ihren Meister. Ob nun auf konkreten Befehl oder auf eine allgemeine Vereinbarung hin ist zwischen Master und Alpha zu bestimmen. Sie ist und bleibt seine sub, obwohl sie aufgrund ihrer Alpha Eigenschaft nicht leicht zu führen ist. Damit meine ich nicht, dass sie bratty ist. Im Gegenteil. Sie ist sehr folgsam, benötigt aber dadurch, dass sie selbst auch sexuell dominant ist, einen sehr dominanten Dom, dem sie sich unterordnen kann und will.

Im Spiel mit mehreren nimmt die Alphasub die Funktion als „rechte Hand“ ihres Doms ein.
Sie steht damit natürlich in der Rangordnung unter ihrem Dom – und auch ggf. unter anderen Doms, die ihr Dom zum Spiel eingeladen hat, jedoch über allen anderen subs, die zum Spiel eingeladen sind.

Vergesst niemals:
Jede sub, ob Alpha, Dolcett etc. hat eine gewisse dominante Art, die unterschiedlich stark ausgebildet ist. Ihre Grenzen, ihr Spielfeld, ihr Safeword… Denn ihr NEIN ist die Grenze jedes Doms.

Submissive bedeutet Hingabe aus vollstem eigenem Willen und niemals Selbstaufgabe.

2 Antworten auf „Die Alphasub“

[…] Sehr schön meine Liebe,Ich werde dich, sobald es die Zeit mit den Kindern zulässt, sofort verlinken.Eins noch: ich meinte eher die Damen, die sich so verhalten, wie ich es beschrieben habe und dann meinen, dieses Verhalten sei einfach Brat.Diese Dinge, die du beschreibst erinnern mich eher an meine eigene Eigenschaft als Alpha.Vielleicht meinen wir das gleiche aber definieren es anders.Wenn du magst, lies gerne meinen entsprechenden Artikel über Alpha.http://sub-space.de/2020/05/12/die-alphasub/ […]

Schreibe einen Kommentar zu Alpha und Switch – Sub-Space Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.